Oliver KorschHauptseite | Über | Hilfe | FAQ | Spezialseiten | Anmelden

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Gedichtebogen

Aus Oliver Korsch



ONE WORLD









Gedichtebogen





Bild:Projekt 04 Bild 016.jpg




was ist unser Wille
wir sind Bauherrn unserer Schlösser
und entscheiden Alles auf Erden
wir sind mit Allem verbunden
spürst Du Es mein Kind
schaust Du tief in Dir die Fülle
berührst Du Es
berührt Es Dich mein Kind
siehe tiefer und tiefer
höher und höher
setze bedacht die nächsten Schritte
erfasse Es und Es berührt Dich
lasse Es zu und Du spürst Es
Es will Dich verbinden
zum ewigen Sein in Dir selbst
zu schenken all die Dinge
die Du brauchst auf steter Reise



Bild:Olikor01.jpg



gehe in den Park
suche nach Molchen und Lurchen
verweile am Baum
wenn es Dir geht durch Mark und Knochen
versuche in Dir zu sehen
lösend die Kanten und Furchen
lasse in Dir entstehen den Raum
den Tempel die Stätte
wohin Du kannst gehen
wenn es ist einsam und Stille




höre nur auf dein Herz
und nicht auf die Worte der Anderen
erst wenn sich Altes löst
kann sich Neues verbinden
denn wenn sich Gedanken an das Gewesene orientieren
kann sich wahre Freiheit nicht manifestieren
bleibt beim Ist und nicht beim Werde
und alles beim Alten
siehst Du jedoch das Licht
und nicht die Mauer
ziehen Gedanken Lichtes an
und wahrer Friede kann sich entfalten
denn wenn Du liebst
ziehst Du die Liebe an
und wenn Du gibst
empfängst Du tausendfach




führe Niemand in die Versuchung
und halte Dich an Dein inneres Gesetz
lebe was Du weißt
und kehre in Dir aus
erleichtere Dich von Allem
und sehe den Christus in Dir
er kennt Deine Sorgen
ist immer für Dich da
so lasse Dich führen von Engeln
und lebe die Liebe in Dir




Gesegnet seid Ihr
die Ihr den Weg gemeinsam geht
das gleiche Licht seht
die gleiche Liebe fühlt
den gleichen Glanz der Sterne berührt...



Lichtlein,
Lichtlein wohnst in mir,
schenkst Wärme und Vertrauen hier,
sendest Liebe und Verständnis tief,
so strahle,
strahle durch mich durch,
auf das erhellt sei Alles
und ergriffen die ganze,
ganze Welt.



Wenn Du in Harmonie bist,
sind es auch die Gegebenheiten



Sorge Dich um Bewegung in Deinem Leben,
innerlich wie äußerlich,
denn Alles fließt und verändert sich.
So strahle und singe in Dir
und lasse wahre Freude wachsen



sich regen bringt Segen
so segne und segne
begegne und begegne
und segne besonders jede Lebensform und Alle,
die Dich im Herzen berühren



Bild:018.jpg





Hauptseite Ergotherapie Lebenslauf Galerie Lyrik Prosa Texte Bilderschau Gedichtebogen


Archiv Links Bedingungsloses Grundeinkommen Fliessendes Geld Das Herz


Gästebuch Kontakt




Von „http://oliverkorsch.de/index.php?title=Gedichtebogen

Diese Seite wurde bisher 48.270 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt am 5. August 2016 um 00:33 Uhr geändert.


Finden

Blättern
Hauptseite
Ergotherapie
Lebenslauf
Galerie
Lyrik
Prosa
Texte
Bilderschau
Gedichtebogen
Links
Archiv
Spenden
Gästebuch
Kontakt
Ändern
Seite bearbeiten
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diskussion
Kommentar hinzufügen
Druckversion
Seitendaten
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Einstellungen
Anmelden
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Kontakt
Mehr…